Inszenierungen 2018

Der Brandner Kaspar und das ewig Leben

Komödie nach einer Erzählung des Grimm Zeitgenossen Franz von Kobell

Honig im Kopf




Theater: Brüder-Grimm-Festspiele Hanau
Regie: FRANK-LORENZ ENGEL
Komposition: TVALENTIN VON LINDENAU
Bühne: TOBIAS SCHUNCK
Mit: HANS B. GOETZFRIED, JOHANNA HAAS, MARCUS ABDEL-MESSIH, DAVID LINDERMEIER, CHRISTIAN FISCHER, BARBARA BACH, BARBARA KRABBE, DIETER GRING, HARTMUT VOLLE, PATRICK DOLLMANN, DETLEV NYGA, HELMUT POTTHOFF

PREMIERE: 9. JUNI 2018 - 20:30 Uhr
Spielzeit: 09.06.2018 - 27.07.2018 >> Termine & Tickets

Der ‚Boanlkramer‘, auch als Gevatter Tod bekannt, soll den 72-jährigen Brandner Kaspar ins Jenseits begleiten. Dieser denkt gar nicht daran ihm zu folgen und schenkt ihm erst mal Kirschgeist ein. Angetrunken wird der Tod beim Kartenspiel überlistet und Brandner gewinnt weitere 18 Lebensjahre. Als seine Enkelin drei Jahre später bei einem Unglück ums Leben kommt, fliegt der Schwindel auf. Um seinen Hals zu retten, versucht der Tod nun Brandner mit einem Blick ins Paradies zu verlocken. Seiner Lebensfreude entrissen, willigt er ein und ist von der Schönheit des Himmels so gerührt, dass es keiner Überzeugung mehr bedarf und er gleich dort bleibt.

Der Theaterklassiker in der Fassung von Kurt Wilhelm ist eine mitreißende Komödie, die dem Leben und Sterben einen neuen Blickwinkel verleiht.

Der Kredit

von Jordi Galceran

Der Kredit Theater: Fritz-Rémond-Theater Frankfurt
Regie: Frank-Lorenz Engel
Bühne: Bettina Neuhaus
Mit: Stefan Schneider und Ralf Stech

PREMIERE: 29. März 2018
Spielzeit: 29.03.2018 - 06.05.2018 >> Termine & Tickets

Der Filialleiter der Bank blickt voller Stolz auf seine hübsch eingerichtete Existenz, mit allem, was für ihn dazuge­hört: Frau, Haus, Kind und sicherer Job. Doch just in dem Moment, in dem er sich ein bisschen zu sehr in seinem Büros­tuhl zurück­lehnt, taucht Anton Schmidt auf, um einen Kredit zu beantra­gen; für den er aber nicht die nötigen Sicher­heiten mitbringt. Das Risiko ist dem Filialleiter zu hoch. Also: Antrag geprüft und abgelehnt! Anton Schmidt jedoch lässt sich nicht abwim­meln. Er hakt nach und pocht auf seine Vertrauenswürdigkeit. Doch damit kann er beim Kredit­ge­ber nicht punkten. Also eröffnet Anton ein Spiel um Geld und Glück: Bekommt er seinen Kredit nicht, dann sieht er sich gezwun­gen, mit der hübschen Frau des Filialleit­ers ein Verhält­nis zu begin­nen. Aufgelöst ruft dieser seine Frau an, um sie zu warnen, doch das geht völlig nach hinten los, denn seine Frau ist entsetzt darüber, dass sie ihm nicht mehr wert ist als ein Kredit über dreitausend Euro. Und so gerät das idyllis­che spießbürg­er­liche Privat-​und Beruf­sleben des Filialleit­ers plötzlich völlig aus den Fugen.

Erfol­gsautor Jordi Galceran (Die Grönholm-​Methode) entwirft ein erfrischend komis­ches Psychodu­ell voller überraschen­der Wendun­gen und Wortwitz, das einen empfind­lichen Nerv unserer Gesellschaft trifft: Kann man Geld gegen das eigene Glück aufrechnen?

Honig im Kopf

Komödie von Florian Battermann, Hilly Martinek und Til Schweiger

Honig im Kopf



Theater: KOMÖDIE IM MARQUARDT - Stuttgart
Inszenierung: Frank-Lorenz Engel
Bühnenbild: Bettina Neuhaus
Kostüme: Monika Seidl
Mit: Tina Eberhardt, Katja Hentschel, Armin Jung, Ernst Wilhelm Lenik, Uwe-Peter Spinner
sowie Luisa Braun, Genoveva Haag, Emily Kemmner, Lucia-Marie Kubowski, Sara Lindenmann und Zina Strunz in der Rolle der Tilda Rosenbach.

PREMIERE: 25. Januar 2018
Spielzeit: 25.01.2018 - 18.03.2018 >> Termine

„...eine sehr unterhaltende, aber auch nachdenkliche Aufführung. (...) ...ein Beleg dafür, dass die Bühnenadaption eines Filmstoffes durchaus gelingen kann.“

Ludwigsb. Kreisztg

 --> weitere Pressestimmen

Inszenierungen 2017

Monsieur Claude und seine Töchter

Komödie nach dem gleichnamigen Film von Philippe de Chauveron & Guy Laurent für die Bühne adaptiert von Stefan Zimmermann

Monsieur Claude und seine Töchter



Theater: Die Komödie - Frankfurt
Regie: Frank-Lorenz Engel
Bühne: Steven Koop
Mit: Claus Helmer, Christine Glasner, Sophie Maria Ammann, Isabel Berghout, Carolin Jakoby, Deborah Müller, Mary Thompson, Marcus Abdel-Messih, Felix Frenken, Pascal Simon Grote, Ouadirh Ait Hamou, Eddie Jordan und Yusuke Yamasaki

PREMIERE: 14. Dezember 2017
Spielzeit: 01.11.2018 - 02.12.2018 >> Termine



„In der flotten Regie von Frank Lorenz Engel rasen die Familienbilder in kurzen Schnitten über die ... Bühne: ein komisches Highlight nach dem anderen...“

Claudia Schülke, Frankfurter Allgemeine Zeitung

 --> weitere Pressestimmen

Feuerzangenbowle

Von Heinrich Spoerl / Bearbeitet von Wilfried Schröder

Feuerzangenbowle
© 2015 Helmut Seuffert



Theater: Fritz-Rémond-Theater Frankfurt
Regie: Frank-Lorenz Engel
Mit: Stefan Schneider, Sabine Roller, Katarina Schmidt, Arzu Ermen, Hans-Peter Deppe, Florian Gierlichs, Justus Herrmann, Sascha Jähnert, Tino Leo, Manfred Molitorisz, Marius Schneider, René Toussaint und Steffen Wilhelm

PREMIERE: 30. Novenber 2017
Spielzeit: 30. November 2017 — 17. Januar 2017 >> Termine

„Die Feuerzangenbowle begeistert das Publikum im Frankfurter Fritz Rémond Theater… Der Schlussapplaus für Ensemble und Regie wollte schier nicht enden.“

Claudia Schülke, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 5.12.15

 --> weitere Pressestimmen

Faust I

Johann Wolfgang von Goethe

Faust
© 2017 Brüder Grimm Festspiele



Theater: Festspiele Hanau
Regie: Frank-Lorenz Engel
Bühne: Tobias Schnuck
Kostüme: Ulla Röhrs
Musik: Valentin von Lindenau
Mit: Thomas Peters, Patrick Dollmann, Katarina Schmidt, Andrea Wolf, Detlev Nyga, Benedikt Selzner, Carolin Sophie Göbel, Udo Thies, Marius Schneider, Gregor Andreska, Katja Staub, Iris Kragh, Helnut Potthoff, Michael Gaschler

PREMIERE: 10. Juni 2017
Spielzeit: 10.006.-29.07.2017



Skurril und ergreifend: Goethes Faust in Hanau „[…] es geht richtig zur Sache bei der Inszenierung von Goethes Faust (…) der deutsche Klassiker schlechthin, den der Regisseur in ein modernes und schillerndes Gewand packt. (…) eindringliche Szenen (…) Katarina Schmidt verkörpert die Anmut und die Not des jungen Mädchens mit Gefühl und Ausdruckskraft. Patrick Dollmann zeigt einen kraftvollen, verschlagenen und bösen…Mephisto. Auch Thomas Peters als Faust passt hervorragend zur Rolle. Überzeugend beschreibt er den Gelehrten und Wissenschaftler als mutlosen, etwas weinerlichen Mann, dessen besessene Suche nach Erkenntnis in die Gier nach reiner Lust umschlägt. […]“

Luise Glaser-Lotz, FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG, 12.06.2017

 --> weitere Pressestimmen

Mandragola

Komödie in 5 Akten von Max Christian Feiler nach Niccolò Machiavelli

Mandragola
© 2017 Hans Winkler



Theater: Fritz-Rémond-Theater Frankfurt
Regie: Frank-Lorenz Engel
Bühne: Hans Winkler
Kostüme: Ulla Röhrs
Mit: Iris Atzwanger, Katarina Schmidt; Peer Jäger, Christopher Krieg, Francesco Russo

PREMIERE: 16. März 2017
Spielzeit: 16.03.-23.04.2017

„Zwei wohltuende Stunden im Zootheater. "Mandragola" begeistert durch kecke Kostüme, schöne Sprache, agile Akteure, wuchernden Witz. In der Inszenierung von Frank-Lorenz Engel kommt das 500 Jahre alte Stück absolut taufrisch daher."

BILD Frankfurt

 --> weitere Pressestimmen

Ein Mann für's Grobe

Komödie von Eric Assous - Deutsch von Kim Langner

Ein Mann für's Grobe
© 2016 Loredana La Rocca



Theater: Komödie im Bayerischen Hof, München
Regie: Frank-Lorenz Engel
Bühne: Thomas Pekny
Mit: Jürgen Prochnow, Verena Wengler, Ralf Komorr, Clara Cüppers, Leenert Schrader, Patrick Dollmann, Genoveva Mayer

PREMIERE: November 2016
Spielzeit: 11. Januar 2017 — 26. Februar 2017

„[…] „Am Ende gab es großen Applaus (und für den überzeugenden Jürgen Prochnow auch noch zwei Rosen von einem Fan) für eine temporeiche Aufführung, die durch gut umgesetzte Regieideen überzeugt und deren derbe Sprache in manchen Szenen humorvolle Akzente gesetzt hatte.“

Heide Rethschulte, Delmenhorster Kurier, 05.12.2016

 --> weitere Pressestimmen

Inszenierungen 2016

Was Ihr Wollt

William Shakespeare - Übersetzung August Wilhelm Schlegel

Was Ihr Wollt
© 2016 Brüder-Grimm Festspiele Hanau



Theater: Festspiele Hanau
Regie: Frank-Lorenz Engel
Bühne: Tobias Schunck
Kostüme: Ulla Röhrs
Musik: Valentin von Lindenau
Mit: Patrick Dollmann, Katarina Schmidt, Natalie O'Hara, Florian Rast, Hartmut Volle, Francesco Russo, Oliver Dupont, Carolin Sophie Göbel, Barbara Krabbe, Benedikt Selzner, Detlev Nyga, Helmut Potthoff, Marius Schneider, Florian Gierlichs, Kilian Frohlich

PREMIERE: 11. Juni 2016
Spielzeit: 11. Juni — 30. Juli 2016

„[…] „Was ihr wollt“ stand auf dem Programm und mit ihr einige Verwirrung, die das Ensemble rund um den Intendanten Frank-Lorenz Engel mit großer Lust am Spiel auskostete. […] Weder albern adaptiert noch langweilig historisch korrekt […]“

Frankfurter Rundschau, 13.06.2016

 --> weitere Pressestimmen

32. BRÜDER GRIMM FESTSPIELE HANAU

32. BRÜDER GRIMM FESTSPIELE HANAU

Inszenierungen 2014/15

Feuerzangenbowle

Von Heinrich Spoerl / Bearbeitet von Wilfried Schröder

Feuerzangenbowle
© 2015 Helmut Seuffert



Theater: Fritz-Rémond-Theater Frankfurt
Regie: Frank-Lorenz Engel
Mit: Stefan Schneider, Sabine Roller, Katarina Schmidt, Verena Wüstkamp, Hans-Peter Deppe, Florian Gierlichs, Justus Herrmann, Sascha Jähnert, Tino Leo, Manfred Molitorisz, Marius Schneider, René Toussaint und Steffen Wilhelm

PREMIERE: 03. Dezember 2015
Spielzeit: 03. Dezember 2015 — 17. Januar 2016 >> Termine

„Die Feuerzangenbowle begeistert das Publikum im Frankfurter Fritz Rémond Theater… Der Schlussapplaus für Ensemble und Regie wollte schier nicht enden.“

Claudia Schülke, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 5.12.15

 --> weitere Pressestimmen




Otello darf nicht platzen

Komödie von Ken Ludwig / Deutsch von Ursula Lyn

otello darf nicht platzen
© 2015 t&w / Andreas Tamme



Theater: Theater Lüneburg
Inszenierung: Frank-Lorenz Engel
Bühnen- und Kostümbild: Barbara Bloch
Mit: Gregor Müller, Maike Jebens, Matthias Herrmann, Karl Schneider, Beate Weidenhammer, Martin Andreas Greif, Ulrike Gronow, Britta Focht

PREMIERE: 31. Oktober 2015
Spielzeit: 31. Oktober 2015 — 09. März 2016 >> Termine

Hier ist ein Tenor zu viel
Wer hat sich den wahren und wer den echten Startenor geangelt? Maike Jebens und Ulrike Gronow spielen zwei Verehrerinnen, Gregor Müller und Karl Schneider stecken noch im Opernkostüm, aber nur einer kann der angehimmelte Tito Merelli sein. In der zur Premiere gefeierten Komödie "Otello darf nicht platzen" knallen die Türen, liegen die Nerven blank.[...]

Landeszeitung Lüneburg, 02.11.2015

 --> weitere Pressestimmen




Kabale und Liebe
Bürgerliches Trauerspiel von Friedrich Schiller

kabale und liebe
© 2015 Brüder-Grimm Festspiele Hanau



Theater: Festspiele Hanau
Inszenierung: Frank-Lorenz Engel
Bühne: Tobias Schunck
Kostüme: Ulla Röhrs
Musik: Valentin von Lindenau
Mit: Klaus Lehmann, Markus Gläser, Patrick Dollmann, Carolin Freund, Florian Rast, Detlev Nyga, Claudia Brunnert, Katarina Schmidt, Katja Straub, Helmut Potthoff

PREMIERE: 13. Juni 2015
Spielzeit: 13. Juni — 25. Juli 2015

Liebesleid mit Leidenschaft
 [...] Die sich eng an Schillers Vorlage anlehnende Inszenierung ist rundum geglückt. Alle Schauspieler bringen eine hervorragende Leistung, allen voran Klaus Lehmann als gemeiner und mörderscher Präsident von Walter. Katarina Schmidt gibt eine ergreifende Luise. Auch Carolin Freund überzeugt als Lady Milford mit ihrer Darstellung, aber auch mit einem perfekten optischen Bild. Die Zuschauer erwartet bei "Kabale und Liebe" ein unterhaltsames wie ergreifendes Theatererlebnis.

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 26.06.2015

 --> weitere Pressestimmen




Unsere Frauen

unsere frauen
Foto: Helmut Seuffert



Theater: Fritz-Rémond-Theater Frankfurt
Inszenierung: Frank-Lorenz Engel
Ausstattung: Bettina Neuhaus
Mit: Christopher Krieg, Thomas Peters und Ralf Stech

Spielzeit: 19. März — 26. April 2015




Venedig im Schnee

 



Theater: Theater Lüneburg
Inszenierung: Frank-Lorenz Engel
Bühnen- und Kostümbild: Barbara Bloch
Musik: Valentin von Lindenau
Mit: Ulrike Gronow, Gregor Müller, Beate Weidenhammer, Martin Andreas Greif

Spielzeit: 01. November 2014 — 23. Januar 2015

Christophe und Jean-Luc waren während des Studiums befreundet und haben sich zufällig nach langer Zeit wieder getroffen. Jean-Luc nimmt das Treffen spontan zum Anlass, den alten Freund samt seiner Partnerin Patricia zum Abendessen einzuladen. Er ist gerade mit seiner Freundin Nathalie in eine gemeinsame Wohnung gezogen. Sie planen ihre Hochzeit und taumeln im unendlichen Glück. Patricia und Christophe dagegen befinden sich in einer handfesten Krise.  --> weiterlesen



Das Käthchen von Heilbronn
von Heinrich von Kleist

Das Käthchen von Heilbronn
 



Theater: Amphitheater Hanau
Inszenierung: Frank-Lorenz Engel
Bühne: Tobias Schunck
Kostüme: Ulla Röhrs
Musik: Valentin von Lindenau
Mit: Hartmut Volle, Patrick Dollmann, Gisela Kraft, Katarina Schmidt, Helmut Potthoff, Florian Rast, Madeleine Niesche, Catrin Omlohr, Claudia Brunnert, David Wehle, Detlev Nyga, Benedikt Selzner, Christian Kerkhoff, Ursula Ruthardt, Rebecca Lucas, Felix Krempel

Spielzeit: 14. Juni — 25. Juli 2014

 --> Pressestimmen




Der Vorname (oder zu Gast bei guten Freunden)
von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière

Der Vorname
 



Theater: Fritz Rémond Theater
Inszenierung: Frank-Lorenz Engel
Bühne: Bettina Neuhaus
Mit: Christopher Krieg, Madeleine Niesche, Thomas Peters, Silvia Maleen und Dirk Waanders

Spielzeit: 10. April — 18. Mai 2014



Die Wahrheit / von Florian Zeller

Die Wahrheit
© Loredana La Rocca



Theater: Komödie im Bayerischen Hof München
Inszenierung: Frank-Lorenz Engel
Bühne: Thomas Pekny
Kostüme: Ulla Röhrs
Mit: Michael von Au, Alexandra Kamp, Ralf Komorr, Saskia Valencia

Spielzeit: 12. Februar — 30. März 2014



SUNSET BOULEVARD / von Andrew Lloyd Webber

Sunset Boulevard
 
Theater: Theater Lüneburg
Inszenierung: Frank-Lorenz Engel
Musikalische Leitung: Nezih Seckin
Ausstattung: Barbara Bloch
Mit: Masha Karell, Kristian Lucas, Luisa Rhöse, Ulrich Kratz, Volker Tancke, MacKenzie Gallinger, Steffen Neutze, Oliver Hennes, Alexander Panitsch, Marcus Billen, Wlodzimierz Wrobel, Elke, Kirsten Patt, Dobrinka Kojnova-Biermann, Astrid Gerken, Matthew Sly, Brigitte Hauck

Spielzeit: 16. November 2013 — 23. April 2014